Berufskraftfahrer - Fahrschule Renoth, Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Bischofswiesen

Direkt zum Seiteninhalt
Schulungen

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit EU Berufskraftfahrer
Weiterbildung

Rechtliche Grundlagen
Richtlinie 2003/59/EG, Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (BKrFQG), Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQV).


Datum

Veranstalltungsort

Uhrzeit

Modul

Freie Plätze
03.11.2018Module für Weiterbildung LKW und Bus Fahrschule Berchtesgaden08:001
17.11.2018
Module für Weiterbildung LKW und Bus Fahrschule Berchtesgaden08:002ausgebucht
01.12.2018
Module für Weiterbildung LKW und Bus Fahrschule Berchtesgaden
08:00
3
10.12.-14.12.2018
Berufskraftfahrer beschleunigte Grundqualifikation08:00-16:00 Uhr

17.12.-21.12.2018
Berufskraftfahrer beschleunigte Grundqualifikation08:00-16:00 Uhr

07.01.-11.01.2019
Berufskraftfahrer beschleunigte Grundqualifikation
08.00-16:00 Uhr

14.01.-18.01.2019
Berufskraftfahrer beschleunigte Grundqualifikation
08:00-16:00 Uhr





















Anmeldeschluß 1 Woche vor Kursbeginn
BKF Module Einzeltermine für Firmen möglich ab 20 Teilnehmer

Anmeldung auch per Internet möglich.  Email: fahrschule-renoth@t-online.de


Für genauere Informationen bitte Telefon Büro: 0170 8077783


Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung           
Wer gewerbemäßig Lastkraftwagenfahrer/in werden will und eine Fahrerlaubnis der Klasse C oder CE nach dem 09.09.2009 erwirbt, benötigt zur Ausübung seines/ihres Berufes zusätzlich eine Grundqualifikation. Fahrzeuge der Fahrerlaubnisklasse T unterliegen nicht dem BKrFQG.

Wer einen entsprechenden Führerschein bis zu diesem Zeitpunkt bereits erworben hat, also vor dem 10.09.2009 gilt als „grundqualifiziert“.
Dazu gehören auch Führerscheinbesitzer der Kl. 3 vor dem 01.01.2009


Eine Grundqualifikation gilt aber nur jeweils für fünf Jahre. Wer einen entsprechenden Führerschein Klasse C – CE vor dem 10.09.2009 erworben hat, muss spätestens vor dem 10.09.2014 eine erneute Grundqualifikation durch eine Weiterbildung nachweisen.
Eine Weiterbildung in diesem Sinn muss 35 Stunden zu je 60 Minuten umfassen.
Wir schlagen Ihnen vor, ein gewisses Splitting von fünf Tagen zu je sieben Stunden vorzunehmen. Also z.B. jedes Jahr einen Tag Schulung.
Eine Prüfung nach Abschluss der Schulung wird nicht angesetzt.
Über diese Weiterbildung wird für jeden Tag eine Bescheinigung ausgestellt.

Unsere Fahrschule ist als Ausbildungsstätte zur Grundqualifikation und zur Weiterbildung durch Gesetz qualifiziert. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Diese Weiterbildung wird auch an Wochenenden durchgeführt. Die Kurse richten sich nach der Zahl der Interessenten. Es wird pro Tag/Person eine Gebühr von € 70,00 (alles inklusiv) erhoben.
Für jene die es eilig haben, führen wir auch Wochenkurse durch.

Zurück zum Seiteninhalt